• SLNF Simulation League for NHL Fans
  • Day 4Game 30
    Blue Jackets0
    Penguins0
    Preview 0 Likes
  • Day 8Game 58
    Blue Jackets
    Devils
    Preview 0 Likes

Alles neu...

2019-09-06

Es ist Frühling in Ohio, die Saison 18/19 ist in der heissen Schlussphase. Alles passt, die neue Saison wird bereits mit Hochtouren geplant und die Qualifikation für die Playoffs sollten für die kommende Saison ein nicht zu hohes Ziel sein. Dann, von einem Tag auf den anderen werden Moves vom GM der Jackets gemacht die niemand im Umkreis der Franchise verstehen kann.
Erst wird Captain Ryan Johansen nach Calgary getradet, dann Elias Lindholm zu einem der ganz grossen Rivalen nach Boston, es folgen weitere kleinere deals mit teilweise hohen Picks. Mittlerweile ist klar, sportlich werden die Blue Jackets in der Saison 2019/20 nichts reissen.

GM Weber: Richtig, wir drehen bewusst eine kleine Zusatzschlaufe welche wir eigentlich nicht geplant hatten. Aber die trades fielen uns teilweise fast in den Schoss. Ich sehe den run auf den Cup nicht als Sprint, sondern als Marathon. Wenn ich unseren Roster sehe, was für ein Grundgefüge wir haben (Barkov, Barzal, Morrissey, Carlo und co), wie jung diese sind, was alles bereits im Farm nachdrückt(Cholowski,Korpisalo, Demko, Siegenthaler) und was wir alles im Prospectpool haben (vier 1rounder; VIERZEHN! 2rounder und insgesamt 49 Prospects) bin ich sicher dass sich unser Cupfenster mit gezielten verstärkungen schon in ein paar Jahren öffnen wird.
Der Draft lief für uns herrvorragend, mit Zegras und Caufield haben wir die beiden gewünschten Spieler gezogen welche beide das Potenzial zum Franchiseplayer haben. Auch wenn sie sicher noch ein, zwei Jahre brauchen bis sie Ihr SLNF Debut feiern werden. Mit Raphael Lavoie, Albin Grewe, Jayden Struble, Cade Webber, Semyon Chystyakov, Tuukka Tieksola, Yegor Spiridonov und Aku Raty konnten wir weitere Tiefe in den Prospectpool hohlen. Allen trauen wir mittelfristig eine starke SLNF Karriere zu.

Zuletzt gingen mit Rielly Smith und Markus Granlund zwei weitere gestandene Flügel im trade nach Edmonton. Hier konnten wir uns neben dem ehemaligen first Rounder Jacob Bernard-Docker, mit Philip Tomasino die Rechte an einem jungen Kanadier sichern welcher auf unserem Draftboard relativ hoch war. Auch Yegor Spiridonov ist ein sehr interessanter junger Mann, ihn sehen wir als Wundertüte, entweder er wird richtig durchstarten oder er wird irgendwo in der tiefen der KHL versauern. Aber auch bei ihm gilt, auf unserem Draftboard war er dick angestrichen als must or bust...

Auf dem Free Agent Markt wollten wir ursprünglich nur auf ein, zwei Spieler gehen, dafür die Topshots. Diese Strategie mussten wir aber nach unserer sportlichen Neuausrichtling für die kommende Saison anpassen. So entschlossen wir uns mit unseren gut 20 Mio freien Capspace eher auf die zweite Garde zu gehen, welche dafür noch Steigerungspotenzial haben. Hier sticht sicher Dominik Kahun raus, von welchem wir uns einiges versprechen. Aber auch Lyubushkin, Olofsson und Weal dürften bereits in der kommenden einiges an Tiefe für den Kader bringen.

Die Kaderplanung ist mittlerweile grundsätzlich abgeschlossen, da wir aber in der kommende Saison keine sportlichen Ziele haben werden bin ich natürlich immer für eine tradeanfrage. Aktuell sind wir sogar relativ weit in tradeverhandlungen und sollte der Deal zustande kommen wird es ein erneutes kollektives Kopfschütteln geben in Ohio... 




Dany Alig

mein kopf schüttelt da gewaltig... da hast du recht... :)

Alles neu...

• 2 teams Like this  13 days
Roli Weber der Masterplan hat begonnen... ;)
13 days  0 teams Like this