• SLNF Simulation League for NHL Fans
  • Day 6Game 42
    Rangers0
    Hurricanes0
    Preview 0 Likes

GM Holenstein mit Statement zu Lundqvist/Kreider Trade

2019-08-19

Die New York Rangers haben in einem unglaublichen Trade die Franchise-Urgesteine Henrik Lundqvist und Chris Kreider an die New York Islanders abgegeben. Im Gegenzug erhalten die Rangers die Rechte an Joe Veleno (30th pick, 2018), den Second round Pick der Isles 2020, sowie die Spieler Jay Beagle und Kari Lehtonen. Der Trade wird von manchen Experten als herber Fehlschlag von GM Holenstein gesehen. Holenstein ist erst wenige Wochen im Amt und bringt die Fans schon gegen sich auf. Vor dem Madison Square Garden gab es eine Demonstration, welcher etwa 3000 entäuschter Rangers-Fans beiwohnten. Sie wollten ihren Unmut kundtun, dass man solch verdiente Spieler, vor allem Lundqvist, an den Stadtrivalen abgegeben hat.

Herr Holenstein, unglaubliche Zeiten in New York. Was um alles in der Welt bewegte Sie zu einem derart aussergewöhnlichen Trade?

Nun, die New York Rangers sind momentan kein Contender. Dieser Wahrheit müssen wir ins Gesicht schauen. Meine Aufgabe ist es, die Rangers die Treppe wieder heraufzuführen. Dazu benötigen wir vielversprechende junge Spieler, welche einen Push in die erste Mannschaft machen wollen und auch können. Wir beobachten Joseph schon eine Weile und wir sind davon überzeugt, dass er ein Topcenter in der Liga werden kann.

Veleno mag ein talentierter Spieler sein, aber wieso traden Sie dafür regelrechte Topshots weg?

Ich verstehe den Unmut der Fans, ich verstehe die Kritik. Lassen Sie mich mit Chris beginnen. Chris‘ Vertrag läuft Ende Saison aus. Ein Spieler mit seinen Fähigkeiten hat einen langfristigen Topvertrag verdient, welchen wir ihm über die Dauer nicht bezahlen können. Wir haben junge Spieler, welche ins Team stossen und nach ihren Entrylevel-Verträgen ebenfalls gute Vertragspapiere unterschreiben werden. Hank ist einer der wohl verdientesten Spieler der Franchise. Leider sind Tradeverhandlungen immer ein Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Die Nachfrage nach Hank war da und die Konditionen stimmten. Es war keine Entscheidung gegen Hank, sondern eine für die Franchise. Es wird Zeit benötigen, um zu sehen wie sich der Trade auswirkt. Ich bitte die Fans Joseph, meinem Team und mir Zeit zu geben. Ich danke Hank und auch Chris für ihr langes Engagement und Commitment für die Franchise.